Bewerbungstipps - Von uns für euch

Wie viele Azubis gibt es bei der DVV Media Group?

Zurzeit sind wir 6 Azubis auf zwei Lehrjahre verteilt. Alle Azubis bei uns werden zu Medienkaufleuten ausgebildet. Alle paar Jahre wird aber auch eine neue duale Studentin / Student in unseren Reihen aufgenommen. Im Oktober 2016 hat Celina ihr duales Studium bei uns angefangen.

Durchschnittlich stellt das Unternehmen jährlich drei bis vier Azubis ein. Das duale Studium findet in keinem festgelegten Jahrestakt statt, wird aber rechtzeitig ausgeschrieben, wenn die Möglichkeit besteht. [nach oben]

Wann fängt die Ausbildung an?

Die Ausbildung aller Ausbildungsberufe beginnt immer am 1. August eines Jahres. Duale Studenten treten ihr Studium am 1. Oktober an. [nach oben]

Worauf sollte ich mich im Bewerbungsgespräch einstellen?

Das Wichtigste gleich vorweg: Keiner von den Menschen, denen du in deinem Bewerbungsgespräch gegenüber sitzt, will dir den Kopf abreißen oder dich bloßstellen. Solange du genau weißt, was du willst, und dieses Selbstbewusstsein auch in dein Auftreten übertragen kannst, kann dir nichts passieren.

Trotzdem empfehlen wir dir, dich im Voraus über das Unternehmen, die Branche und den Beruf deiner Wahl zu informieren. Aus eigener Erfahrung können wir dir sagen, dass es durchaus zu einigen (wenigen) spezielleren Fragen kommen kann. Mit etwas Eigeninitiative vorab solltest du aber auf keine Probleme stoßen.

Davon ab wirst du zum Teil auch mit ganz typischen Fragen eines Bewerbungsgespräches rechnen müssen.

Die wohl am häufigsten gestellte Frage in einem Bewerbungsgespräch ist wohl oder übel diese: "Wo sehen Sie denn Ihre Stärken und Schwächen?" Es gehört einiges an realistischer Selbsteinschätzung dazu, um sie wirklich gut beantworten zu können. Im Voraus kann es deshalb sehr hilfreich sein, einfach mal mit ein paar guten Freunden oder der Familie zu sprechen. Manchmal wird man auf etwas hingewiesen, das einem selbst nie ganz klar war. 

Ein weiterer Dauerbrenner ist auch: "Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?" Auch hier existiert leider keine mustergültige Antwort. Versuche, dir im Voraus ein paar Gedanken darüber zu machen. Diese Zukunftsvision muss nicht purer Realismus sein – dein Gegenüber wird zehn Jahre später nicht auf dich zukommen und dich daran erinnern, was du "damals" gesagt hast. 

Unser Tipp: Formuliere recht klare Ziele, gerne auch etwas höher gesteckt. Ambitionen sind etwas Gutes. [nach oben]

Was ist das Auswahlverfahren?

Das Auswahlverfahren bei uns setzt sich aus drei Teilen zusammen. Am Anfang steht ein schriftlicher Test rund ums Allgemeinwissen.

Im Anschluss geht es dann um Teamwork. Zusammen mit deiner Gruppe musst du ein bestimmtes Ziel erreichen. Dass dabei eher der Weg das Ziel ist, sei an dieser Stelle einmal ganz beiläufig erwähnt. Denn letzten Endes kommt es eher darauf an, wie du dich während der Teamarbeit verhältst als auf das, was dabei rauskommt.

Im letzten Teil wird dir und den anderen Bewerbern ein Thema gegeben, aus dem eine Gruppendiskussion entstehen soll, um dir bzw. euch die Gelegenheit zu geben, Charakter, Diskussionsfähigkeit und Selbstvertrauen zu zeigen.

Die Besten von euch werden dann an einem anderen Tag noch einmal zu einem kurzen Bewerbungsgespräch eingeladen. [nach oben]

Wie kann ich mich auf das Auswahlverfahren vorbereiten?

Es kann nie schaden, sich im Voraus über das Unternehmen und seine Tätigkeiten zu informieren. Eine gesunde Allgemeinbildung ist natürlich auch nicht verkehrt. Davon ab: Stelle dich darauf ein, in kleinen Teams zu arbeiten, und auch hier ganz wichtig, bereite Fragen vor! Tieferes Interesse an etwas zu zeigen, kommt immer gut an.

Auch wir, die bereits eingestellten Azubis, werden an diesem Tag dabei sein. Bombardiere uns gern mit allem, was du wissen willst. Wir sind da, um zu helfen und dich zu unterstützen, so gut es geht. Und denk dran: Vor ein, zwei Jahren saßen wir genau da, wo du jetzt sitzt. [nach oben]

Kann ich die Ausbildung auch verkürzen?

Ja, grundsätzlich schon. Eine Verkürzung muss bis spätestens September in deinem zweiten Jahr im Verlag bei der Personalleitung angemeldet sein. Außerdem brauchst du dafür eine Genehmigung der Berufsschule. Die bekommst du, wer hätte das gedacht, allerdings nur bei durchweg guten und sehr guten Noten.

Ein kleiner Hinweis unsererseits: Bevor du dich dafür entscheidest, solltest du unbedingt abwägen, ob du insbesondere mit dem Lehrplan der Berufsschule zurechtkommst. Die Inhalte des letzten Blocks musst du dir dann nämlich komplett alleine erarbeiten. [nach oben]

Ich habe noch eine Frage, auf die ich hier keine Antwort finde. Was kann ich tun?

Das ist gar kein Problem. Wenn du mehr zur Ausbildung wissen willst,  kannst du uns Azubis gerne per E-Mail an katharina.vanhoeylandt@dvvmedia.com erreichen. Bei Fragen zum dualen Studium hilft dir Celina unter celina.boehm(at)dvvmedia.com gerne weiter. Wir stehen dir dann mit Rat und Tat zur Seite. Bis dahin wünschen wir dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung und hoffen, dass wir dir helfen konnten. [nach oben]