Zwischen Warenannahme und Remission

27. Oktober 2017

Irgendwann im 2. Berufsschulblock erklärte uns unsere Lehrerin das Vertriebssystem der Presseartikel. Dabei fiel immer wieder der Begriff „Presse-Grosso“. Presse-Grosso? Was soll das denn sein, dachte ich mir.  Aber anscheinend gehörte ich zu den wenigen, die noch nie etwas davon gehört hatten. Zum Glück wurde mir später erklärt, was es damit auf sich hat:
Der Presse-Grosso ist die Schnittstelle zwischen den Verlagen und den Einzelhändlern, die die Zeitungen und Zeitschriften an die Endkunden verkaufen. Der Grossist nimmt die Presseerzeugnisse an und verteilt diese an die entsprechenden Händler. Falls diese nicht alle gelieferten Exemplare verkaufen konnten,  geben sie diese an den Grossisten zurück, der wiederum die Remission an den Verlag zurück gibt oder gleich recycelt. 

Unser Verlag bietet jedoch keinen Einzelverkauf an, sodass wir auch nicht mit Grossisten zusammenarbeiten.
Deswegen haben wir uns umso mehr gefreut, als wir den „Buch- und Presse-Großvertrieb“ in Hamburg Rahlstedt besuchen durften. Gemeinsam mit deren Azubis und dem Abteilungsleiter für die Disposition/Kundenservice besichtigten wir u.a. die Warenannahme und die Remissionsabfertigung und erhielten einen kleinen Einblick in den Alltag eines Disponenten.

Für uns war dies ein spannender und interessanter Vormittag mit vielen neuen Erfahrungen.
Für die Zukunft hoffen wir, dass wir diesen Besuch als festen Bestandteil in die Ausbildung integrieren können und freuen uns darauf, auch vielleicht mal die Azubis des Grossos bei uns begrüßen zu dürfen.