Azubis allein zu Haus

17. September 2018

Wie in jedem Jahr stand nun wieder unsere Azubifahrt nach Boltenhagen vor der Tür. Und so ging es für uns am Freitag vom Verlag aus auch schon los. Mit voll beladenem Auto und Vorfreude im Gepäck machten wir uns auf den Weg in Richtung Regenbogencamp Boltenhagen.

Dort angekommen ließen wir uns direkt häuslich nieder und fuhren anschließend direkt zum Einkaufen. Bei selbstgemachter Pizza und Süßigkeiten machten wir es uns im kleinen vom Schweden geprägten Ferienhaus gemütlich und ließen den Abend mit noch ein paar übrigen Sonnenstrahlen gemeinsam ausklingen.

Tag 2 begann dann etwas regnerischer. Beim Frühstück tauschten wir uns über den vergangenen Abend aus und aßen dabei genüsslich Cinniminis und die vom Vorabend übriggebliebene Pizza. Später machten wir uns auf den Weg zum nahegelegenen Strand, den wir allerdings aufgrund von herabkommender Feuchtigkeit auch ganz schnell wieder verließen. Doch auch im Ferienhaus hatten wir eine schöne Zeit mit Kartenspielen und netten Gesprächen. 

Am Sonntag hieß es dann leider auch schon wieder Abschied nehmen vom kleinen Boltenhagen. Mit gepackten Taschen und einer Menge toller Erlebnisse fuhren wir dann auch wieder in Richtung Hamburg.

Wir freuen uns schon auf Boltenhagen im nächsten Jahr!